wissuelle
Kreativität
Kreativität wird als Eigenschaft herausragender Persönlichkeiten geschätzt und bewundert. Dabei nehmen wir oft an, dass ein schöpferischer Mensch aufgrund seines Talentes spielerisch Neues und Außergewöhnliches hervorbringt. Aber entsteht Kreativität einfach so oder ist sie das...
wissuelle – Kreativbüro & Refillstation
„Wissen ist wichtig. Allgemeinbildung ist wichtig. Hinterfragt viel. Lernt viel. Lest viel. Schaut Euch die Dinge genau an. Ein mittelmäßiges Ergebnis kriegt ihr schnell verkauft, für ein gutes müsst ihr euch ziemlich ins Zeug legen.“...
Wasser | Bildband
Bildband Water | Wasser Einheit von Kunst und Wissenschaft (Dtsch.-Engl.) „Das Buch stellt sich die Frage, was ist Wasser, und nähert sich einer Beantwortung von zwei Seiten. Durch die naturwissenschaftliche Erklärung seiner chemisch/physikalischen Bestandteile, deren Eigenschaften sowie...

Januar

Frost wäre schön…

In Unterfranken ist es leider regnerisch, trübe und recht unwirtlich zur Zeit.

Fachschaftstagung Biologie/Chemie 2019

Let’s clean up biochem style!
Zeit: 29. Mai bis 2. Juni 2019
Ort: Tagungshaus Hohenheim der Akademie der Diözese
Rottenburg-Stuttgart, Paracelsusstraße 91, 70599 Stuttgart
Organisation / Leitung
Nina Tonn, Doreen Ambrosius,
Sophie Banke, Dr. Markus Dotterweich
.
Tagungsansatz
Mit manchen Dingen beschäftigen wir uns nicht mehr, nachdem wir sie
„fachgerecht“ (oder vielleicht auch nicht) entsorgt haben. Plastikmüll,
Biomüll, Atommüll – momentan lesen, hören und sehen wir, dass viele
Stoffe trotzdem weiterhin ein Problem darstellen – vor allem für die Gesundheit
fast aller Lebewesen und für unsere Umwelt.
Die Fachschaftstagung Chemie/Biologie 2019 hat das Ziel, Überresten wie
diesen nachzugehen und zu erfahren, was sich auf zellulärer und
chemischer Ebene abspielt. Neben einer Erkundung des momentanen
Zustands sollen aber auch Lösungsmöglichkeiten entdeckt werden.
„Müll – vermeiden, verwenden, weltbewusst handhaben“
geplante Vortrags-Themen:
  •  Faktencheck „Ökotrends“: Nachhaltigkeit, cradle to cradle…
  •  Mikroplastik- Verbreitung und Gefahren (im Wasser und im Boden)
  •  Veränderungen von Organismen durch ausgeschiedene Pharmazeutika in der Umwelt
  •  Gesetzgebung hier im Land und weltweit (Bsp. Ruanda)
  •  Recycling und Mülltrennung als vermeintliche Problemlösung
  •  Müllkreislauf der Zelle
  •  Schadstoffe in der Luft
  •  Nachweismethoden von chem. Müll, Aufbereitung von Trinkwasser
  •  Atommüll
  •  Bioabbaubare Grundstoffe

Kategorie Neurowissenschaften

Portfolio
Praxis für Klinische Neuropsychologie
Praxis für Klinische Neuropsychologie
  〉〉 Kunde: Praxis für Klinische Neuropsychologie 〉〉 Projekt: Redesign des Firmenauftritts 〉〉 Aufgabenstellung: Wort-und Bildmarke, Anpassung der Geschäftsausstattung, Mitarbeitertafel 〉〉 www.neuropsychologie.de
Read More
Praxis für Sport-Neuropsychologie
Praxis für Sport-Neuropsychologie
〉〉 Kunde: Praxis für Sport-Neuropsychologie 〉〉 Projekt: Entwicklung eines neuen Firmenauftritts 〉〉 Aufgabenstellung: Wort-und Bildmarke, Anpassung der Geschäftsausstattung 〉〉 www.sportneuropsychologie.de
Read More
neuroraum
neuroraum
  〉〉 Kunde: neuroraum vorher „Akademie bei König & Müller“ 〉〉 Projekt: Entwicklung des neuen Corporate Designs unter Berücksichtigung der vorhergehenden Hausfarben 〉〉 Aufgabenstellung: Namensfindung, Logodesign, Geschäftspapiere,...
Read More

01/19

–  21.01.2019  –

World Snow Day – der internationale Schnee-Tag

home

referenzen-test
Akademie bei König & Müller | Amélie Fashion | Caritas | Cusanuswerk – Bischöfliche Studienstiftung | EASP – European Association of Social Psychology | EDEKA | Festo |
Dr. Ralph Geßner – Dipl.-Biologe | GNP | Grohe | Weingut Höhn | Herbert König | KUPSCH | neuroraum Fortbildung | Harald Öhrlein – Bodenprofi | Saal Mailingservice |
Daniela Schüler – Gästeführerin | Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd | Tischlerei Ludwig & Burian | ZAE Bayern

Kreativität

Kreativität wird als Eigenschaft herausragender Persönlichkeiten geschätzt und bewundert. Dabei nehmen wir oft an, dass ein schöpferischer Mensch aufgrund seines Talentes spielerisch Neues und Außergewöhnliches hervorbringt. Aber entsteht Kreativität einfach so oder ist sie das Resultat eines fortdauernden Kampfes zwischen „Schöpfung und Zerstörung“? Welche Bedingungen ermöglichen kreative Leistungen, kann man Kreativität lernen? Geht sie in unserem Alltag verloren oder ist sie nur verschüttet?
Diesen und ähnlichen Fragen haben wir uns im Gespräch untereinander und mit den Referenten gewidmet.

Vorträge:

Rainer M. Holm-Hadulla, Professor für Psychotherapeutische Medizin, Heidelberg,
Professor August Heuser, Theologe und Kunsthistoriker, langjähriger Direktor des Frankfurter Dommuseums, Frankfurt,
Doreen Ambrosius, Dipl.-Designerin/Alt-Cusanerin, Würzburg

Workshops:

•  Improvisationstheater
•  Visualisierungsmethoden
•  japanische Haiku-Gedichte
• „Kreativität zum Anfassen”

 

Rückblick

Workshop „Kreativität zum Anfassen”:

• kleines Warm-up

• Übung zur selektiven Wahrnehmung und kreatives Interpretieren

• Kirigami, Origami, Papercraft, Papierschnitt-Kunst (Tradition und Moderne im Marketing), mathematisches Papierspielzeug

*04.04.1928/ google doodle zum 90ten Geburtstag